Die 8 Sprecher Arvid Ong, Ulrike Höfer, Birgit Schmieder, Christiane Neumann, Andreas Begert, Gottfried Engels.
(nicht im Bild Johannes Gerstengarbe und Darko Bunderla)

 
Die bklm arbeitet ehrenamtlich und verfügt über keine eigenen finanziellen Mittel
 

Lehraufträge an deutschen Musikhochschulen sollten ursprünglich der Ergänzung des Lehrangebots dienen. Die Realität sieht jedoch anders aus: Weit über die Hälfte des Unterrichts wird - bereits seit Jahren - von Lehrbeauftragten erteilt, so dass nur noch von einer Sicherstellung des Lehrangebots durch Lehraufträge gesprochen werden kann. Diese nebenamtlichen Hochschullehrer verdienen nur einen Bruchteil ihrer fest angestellten Kollegen und sind arbeitsrechtlich in keiner Weise abgesichert. Zahlreiche Gespräche mit verantwortlichen Politikern und den Hochschulleitungen über Veränderungen der unhaltbaren Situation der Lehrbeauftragten haben zu keinem befriedigenden Ergebnis geführt.


Um den dringend notwendigen bundesweiten Diskussionsprozess in Gang zu setzen, haben die Lehrbeauftragtenvertreter aller deutschen Musikhochschulen auf ihrer ersten Bundeskonferenz im Januar 2011 die „Frankfurter Resolution“ verabschiedet.

 

"Der Staat hat in der Lehrbeauftragtensache Dreck am Stecken"
(Minister a.D. Dr.Thomas Schäuble im Freiburger Hochschulrat 2011)
BKLM Zukunft

Anmeldung

Zur Zeit sind nur die Sprecher der BKLM berechtigt, sich hier anzumelden.
Nach Anmeldung dürfen sie dann Beiträge ändern oder neu veröffentlichen!

Bitte vergessen Sie nicht, sich am Ende der Sitzung wieder abzumelden !

Besucher

Aktuell sind 3 Gäste und keine Mitglieder online